Brandschutzschulung für mehr Sicherheit

Um unsere Mitarbeiter und Patienten bei einem Brand optimal zu schützen, finden regelmäßig am Anfang des Jahres Unterweisungen zum betrieblichen Brandschutz statt.

Allein im Jahr 2016 kam es laut Feuerwehrverband zu zirka 180.000 Bränden. Davon fanden 23 % in Büros, Gewerbe und Industrie statt.
12 % der Brände traten in öffentlichen Gebäuden auf. Ein Brand stellt für jedes Unternehmen eine ernste Gefährdung dar. Um unsere Mitarbeiter und Patienten
optimal zu schützen, finden regelmäßig am Anfang des Jahres Unterweisungen zum betrieblichen Brandschutz statt.

Mit Wissen mehr Schutz in der Mutter/Vater & Kind-Klinik Sellin

Bei der Ausbildung der Brandschutzhelfer wird der sichere Umgang mit den Feuerlöscheinrichtungen der Klinik zur Bekämpfung
von Entstehungsbränden ohne Eigengefährdung unterwiesen. Dazu gehört auch ein Feuerlöschtraining vor Ort, denn bereits mit einem
einfachen Handfeuerlöscher können Entstehungsbrände sehr wirksam und früh bekämpft werden.
Viele Menschen wissen gar nicht, wie ein Handfeuerlöscher bedient wird.

Übung macht den Meister

Auch die Sicherstellung des selbstständigen Verlassens von Patienten und Mitarbeitern wird geübt. Denn es ist enorm wichtig,
dass die Brandschutzhelfer in Gefahrensituationen Ruhe bewahren und alle Personen, die sich noch im betroffenen Gebäude aufhalten,
souverän zur Sammelstelle auf dem Parkdeck der Klinik leiten. Auf diese Weise garantieren wir die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Patienten.

Quelle: dekra-akademie.de; dguv.de;