Badestrände in Sellin haben Bestnote

Unsere Badestrände, hier im Ostseebad Sellin sind erneut mit Bestnote bewertet worden

Jedes Jahr, zu Beginn des Sommers, überprüfen die zuständigen Gesundheitsämter die Badewasserqualität der Badeorte - so auch in unserem schönen Ostseebad Sellin. Gemessen werden unter anderem Verschmutzungen und Algensammlungen sowie die Keimbelastung, PH-Wert und die Sichttiefe. Die Gutachter beurteilen aber auch, ob die Gäste des Ostseebades Sellin zu umweltbewusstem Verhalten angeregt und ökologische  Aspekte der Bade- und Bootsbetrieb beachtet werden.

Werden Richtwerte und Grenzwerte nicht überschritten erhalten die Badeorte das begehrte europäische Gütesiegel für Badestrände - die „Blaue Flagge“. Die Auszeichnung bescheinigt den Gästen des Ostseebades, dass sie sich auf gepflegte Strände und sauberes Wasser freuen dürfen. 
Hier bei uns können Sie und Ihre Kinder also gefahrlos planschen und baden. Besonders erfreut sind wir, dass nach dem aktuellen Prüfbericht (im Mai erfolgt) Sellin auch in diesem Sommer erneut unter der „blauen Flagge“ segeln darf, wie kürzlich die regionale Presse berichtete. Während der Saison wird mit weiteren Wasserproben - alle vier Wochen - die Wasserqualität geprüft und die Analyse gesichert. 

Sellin hat - mit dem Hauptstrand an der Seebrücke, sowie den Südstrand an der langen Bucht über Baabe bis nach Göhren - gleich zwei tolle Strände für Sonnenhungrige und Badelustige. Zudem werden die Strände bewacht und sind daher für Familien mit Kindern besonders gut geeignet. Das Wasser wird nur langsam tiefer. So können die Kinder entspannt im Sand und am Wasser spielen und Mama und Papa können sorglos in der Sonne dösen und entspannen.
Auch während der Therapien sorgt das Wissen um eine hervorragende Wasserqualität für mehr Spaß und einen hohen Erholungswert. Besonders beliebt sind das „Kneippen in der Ostsee“ oder die „Klimatherapie“.
Freuen Sie sich also auf unsere tollen feinsandigen und kinderfreundlichen Strände!