Diese Seite verwendet Cookies

Um unsere Seite für Sie nutzerfreundlich und funktional gestalten zu können, setzen wir für die Analyse unserer Seiten Cookies ein.

Wenn Sie zustimmen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren.

OK

Wir zeigen Farbe

Bereits zum sechsten Mal wurde Anfang Oktober der Weltmädchentag gefeiert und natürlich waren wir gerne dabei!


Die Vereinten Nationen haben den 11. Oktober zum Internationalen Welt-Mädchentag ausgerufen, denn „Die UN-Kinderrechtskonvention legt fest, dass Mädchen und Jungen die gleichen Rechte haben. Doch wahre Gleichberechtigung und vor allem Chancengleichheit ist noch in keinem Land der Welt erreicht.“
Jedes Jahr ruft Plan International am Welt-Mädchentag dazu auf, Gebäude, Monumente und Wahrzeichen in kräftigem Magenta strahlen zu lassen und besondere Aktionen zu starten, um so ein weithin sichtbares Zeichen für die Rechte von Mädchen zu setzen.

Diese Aktion wollten wir unbedingt unterstützen, denn Sellin mit seiner wunderschönen Seebrücke ist ein leuchtender Blickfang und idealer Ort um die Aufmerksamkeit auf die Thematik Gleichberechtigung und Chancengleichheit zu lenken, denn es gibt noch viel zu tun, bis Mädchen und Frauen auf dieser Welt gleichberechtigt sind.

Unsere Freizeit-Abteilung hat für diesen besonderen Tag 200 farblich passende Luftballons bestellt und aufgeblasen und unsere Patientinnen und Patienten eingeladen, die Aktion zu unterstützen. Gut 100 Mütter, Väter und ihre Kinder sind gemeinsam mit uns auf die Seebrücke gezogen und haben mit weiteren interessierten Gästen des Ostseebades und Schaulustigen geholfen, die in Magenta getauchte Seebrücke zu einem farbenfrohen Spektakel werden lassen.


 

Ausgelassen wurde zu „Happy“ von Pharrell Williams getanzt und jeder konnte sich bei Plan International e.V. über aktuelle Projekte informieren. Mitglieder der Organisation haben beispielsweise Kinderpatenschaften in Regionen wie Neapel, Indien, Burkina Faso oder dem Togo übernommen. Mit diesen Patenschaften kann den Kindern durch einen kleinen finanziellen Beitrag die Chance auf eine bessere, selbstbestimmte Zukunft gegeben werden. Aber auch Schulprojekte werden gefördert, wie wir erfahren konnten. Im afrikanischen Binnenstaat Malawi sind mit 160 Kindern die Klassen hoffnungslos überfüllt. Plan International Deutschland setzt sich dafür ein, dass aktuell zehn neue Klassenzimmer, sanitäre Anlagen und Unterkünfte für die Lehrkräfte errichtet werden.

 


Und damit nicht genug. Wie Plan International mitteilte, wurden am 11. Oktober darüber hinaus in 70 Ländern parallel an die 1.000 sogenannte Takeover-Aktionen durchgeführt, bei denen Mädchen auf der ganzen Welt ihre Stimmen für Gerechtigkeit und Gleichheit erhoben. Dabei räumten Führungspersönlichkeiten und Entscheidungsträger ihre Posten weltweit für einen Tag für die Mädchen. In Deutschland leuchteten übrigens in knapp 30 Städten 60 bekannte Gebäude, Wahrzeichen und Denkmäler zum Welt-Mädchentag in Magenta.

 

Bilder Seebrücke: Nico Offermann

Wir finden, dieses tolle Engagement verdient unsere Unterstützung. Jeder kann durch seine Stimme und seine Beteiligung etwas bewirken und sich wie in diesem Fall gemeinsam mit uns für die Rechte von Mädchen in der ganzen Welt stark machen.

Weitere Informationen finden Sie hier bei Plan International e.V..